Kompetenzentwicklung und Wissen für die Organisation ver.di

Das Projekt be-online bietet mit der Durchführung von Bildungsforen kooperative Lernprozesse zur Kompetenzentwicklung für InteressenvertreterInnen und BildungsmitarbeiterInnen an. Im Rahmen dieser kooperativen Lernprozesse wird zugleich relevantes Wissen für die Organisation ver.di entwickelt.

1. Gestaltungskompetenz für Betriebs- und Personalräte in Fachbereichen

Das Projekt be-online bietet Bildungsforen an, die Arbeiten, Bildungsvorhaben und betriebsbezogene Projekte der Fachbereiche unterstützen sollen.

Von Betriebs- und Personalräten wird heute in betrieblichen Reorganisationsprojekten viel erwartet:

  • Sie sollen den organisatorischen Wandel gestaltend beeinflussen und die Beschäftigten gleichzeitig vor sozialen Härten zu schützen
  • Sie sollen ihre traditionelle Rolle als "soziales Gewissen" der Organisation wahrnehmen und insbesondere potenzielle Modernisierungsverlierer schützen.
  • Sie begleiten die Umsetzung von Prozessen des Wandels in Steuerungs- und Projektgruppen. Dabei wird von ihnen oft ein Verzicht auf die Ausübung formaler Mitbestimmungsrechte erwartet.
  • Neben fundierten Kenntnissen im Personalvertretungs- und Arbeitsrecht werden den Betriebs- und Personalräten zunehmend soziale Kompetenzen und auch Kenntnisse betriebswirtschaftlicher Steuerung abverlangt.

In dieser Situation empfinden Betriebs- und Personalräte oft die Grenzen ihrer Handlungsfähigkeit im Sinne einer Differenz zwischen ihren individuellen Gestaltungsansprüchen und ihrer persönlichen Gestaltungsfähigkeit. Die gewerkschaftlichen Unterstützungsmöglichkeiten vor Ort sind oft begrenzt. Bildungsforen eignen sich vor allem:

  • für Mitgliedergruppen, die einen schwachen Organisationsgrad aufweisen und/oder vor Ort in den ver.di-Bezirken wenig Betreuungsressourcen besitzen (z.B. PrüferInnen in der beruflichen Bildung, SteuerberaterInnen, ErzieherInnen usw.)
  • für betriebliche Gestaltungsprojekte, in denen noch keine klaren Handlungsstrategien vorliegen und in denen wir uns als Organisation selbst "kundig machen" wollen (z.B. branchenweite Reorganisationskonzepte, neue betriebliche Steuerungsmodelle, betriebliche Umsetzung neuer tariflicher Regelungen usw.)

In den Bildungsforen werden schwierige Handlungssituationen der InteressenvertreterInnen als "Fallerzählung" gemeinsam bearbeitet. Ziel der Fallbearbeitungen sind neue Handlungsoptionen für den/die FallerzählerIn und den Fachbereich. Die subjektiven Handlungsproblematiken werden in ihren sozialen, organisatorischen und gesellschaftlichen Rahmungen entlang der "echten" betrieblichen Situation bearbeitet. Zusammen mit der Einführung neuen Expertenwissens des Fachbereichs soll dadurch der Erwerb neuer betrieblich-gesellschaftlicher Handlungsfähigkeit zeitnah und ortsunabhängig ermöglicht werden.

Typische Handlungsproblematiken werden in anonymisierter Form dokumentiert und als "Lesebuch" anderen InteressenvertreterInnen zur Verfügung gestellt.

Zwei Angebotsformen lassen sich unterscheiden:

  1. Fachbereichsbezogene Foren für einzelne Teilnehmer
  2. Foren für Arbeitskreise oder Arbeitsgruppen des Fachbereichs

Aktuelle Angebote finden sich unter "Projektrealisierung in ver.di"

2. Weiterbildung für Betriebs- und Personalräte

Ein wichtiger Ort für die Kompetenzentwicklung von Betriebs- und Personalräten sind die Präsenzseminare in den zentralen ver.di-Bildungsstätten. Präsenzseminare für Betriebs- und Personalräte in den zentralen ver.di-Bildungsstätten können im Einzelfall mit Bildungsforen erweitert werden:

  1. Die TeilnehmerInnen können bei der Umsetzung ihrer Handlungsprojekte aus dem Präsenzseminar unterstützt werden
  2. Für die Bildungsstätte ergeben sich dadurch neue Evaluationsmöglichkeiten

Ein entsprechendes Angebot findet sich im Bildungsprogramm 2004 der ver.di-Bildungsstätte Mosbach.

3. Pädagogische Weiterbildung für BildungsmitarbeiterInnen

Ehrenamtliche BildungsmitarbeiterInnen investieren sehr viel Freizeit in die Durchführung von Seminaren. Für die eigene pädagogische Weiterbildung bleibt deshalb oft wenig Zeit.

Das Projekt be-online bietet für BildungsmitarbeiterInnen Bildungsforen an, in denen selbst erlebte schwierige Seminarsituationen gemeinsam mit anderen BildungsmitarbeiterInnen und pädagogischen Expterten reflektiert werden. Ein entsprechendes Angebot findet sich im Bildungsprogramm 2004 der ver.di-Bildungsstätte Mosbach.

Weitere Informationen zur Realisierung / Teilnahme