Forschungsziele:
Untersuchung von Lernmöglichkeiten und Lerngrenzen

Das Projekt be-online ist ein Forschungs- und Entwicklungsprojekt.

Im Forschungsteil des Projekts werden folgende Fragen untersucht:

1. Welche personalen und situationalen Lernmöglichkeiten und Lerngrenzen zeigen sich bei Lernprozessen in virtuellen Bildungräumen?

Im einzelnen wird dabei folgenden Fragen nachgegangen:

  • In welcher Weise wirken personale Lernbiographien und Lernstrategien?
  • In welchen Facetten entwickelt sich das Lehr-, Lernverhältnis aus der Sicht der Lernenden?
  • Welche Bedeutung hat die organisationale Arbeits- und Lernkultur für den Lernprozess?
  • Welche Rahmungen für Lernen werden durch asynchrone und synchrone Kommunikationkanäle gesetzt?

2. Welche Anforderungen ergeben sich für Online-Fallberater/innen?

In diesem Zusammenhang werden Anforderungen an die handlungshermeneutische Kompetenz der Fallberater/innen untersucht und Anforderungen an die Fähigkeit, das didaktische Setting und den Kommunikationsfluss aufrecht zu erhalten.

3. Wie stellt sich der Zusammenhang von individuellem Lernerfolg und organisationaler Innovationsfähigkeit dar?

Unter dieser Fragestellung wird untersucht, in welcher Weise neue individuelle Perspektiven und Handlungswege, die Bildungsforumsteilnehmer/innen im Zuge von Lernprozessen entwickelt haben, in die Organisationswirklichkeit eingreifen und deren Innovationsfähigkeit bzw. Prozesse organisationalen Lernens (Lehr-, Lernkultur) befördern.